Betriebliche/-r Suchtberater/-in (IHK) - Basismodul

 
 
 
 
6087
24.04.2020 - 15.05.2020

3 Blöcke (Donnerstag/Fraitag) jeweils von 8:30 bis 16:30 Uhr

Vorraussichtliche Termine:

  • 23./24.04.2020 (IHK Akademie Nürnberg)
  • 07./08.05.2020 (Laufer Mühle)
  • 14./15.05.2020 (Laufer Mühle)

Unterricht in der IHK Akademie Mittelfranken und in der Soziotherapeutischen Einrichtungen Laufer Mühle in Adelsdorf

Seminar
Teilnahmebescheinigung
Vollzeit
44 Stunden
IHK Akademie Mittelfranken, Walter-Braun-Str. 15, 90425 Nürnberg
600,00 € (incl. Seminarunterlagen, Kaffeepausen und Mittagessen)

Beschreibung

Jeder zehnte Beschäftigte in deutschen Unternehmen ist suchtgefährdet. Die so verursachten Risiken und Kosten können mit einem innerbetrieblichen Suchtpräventionsprogramm und kompetenten Ansprechpartnern vermieden werden. Die Teilnehmer des Lehrgangs werden befähigt, kompetente Ansprechpartner zu sein für suchtgefährdete und süchtige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Betrieb. Sie bekommen Strategien und Methoden an die Hand, die dazu dienen, gesundheitsfördernde Maßnahmen in Bezug auf das Thema Sucht und Abhängigkeit einzuführen und durchzuführen.

In dem Basismodul lernen die Teilnehmer die Grundlagen kennen. Das Expertenmodul richtet sich an die verantwortlichen Unternehmensvertreter, die eine betriebliche Suchtprävention implementieren wollen.

Zielgruppe

Führungskräfte, Personalleiter, Sozialdienste, Suchtbeauftragte, Arbeitssicherheitsbeauftragte, Ausbildungsleiter, Mitarbeitervertretung, Betriebsärtze, Berufsschullehrer

Inhalte

Basismodul (Teilnahmebescheinigung)

  • Vermittlung suchttheoretischer Grundlagen
  • Das Wesen der Sucht
  • Woran erkennt man Sucht
  • Erst Maßnahmen der Unterstützung
  • Aufgaben eines Suchthilfesystems im Betrieb

Expertenmodul: Aufbaukurs mit Zertifikat für Interessenten, die eine betriebliche Suchtprävention aufbauen wollen.