Betriebliche/-r Suchtberater/-in (IHK) - Expertenmodul

 
 
 
 
6087
08.10.2020 - 30.10.2020

4 Blöcke (Donnerstag/Fraitag) jeweils von 8:30 bis 16:30 Uhr

Termine voraussichtlich am

  • 08./09.10.2020
  • 15./16.10.2020
  • 22./23.10.2020
  • 29./30.10.2020

Unterricht in der IHK Akademie Mittelfranken und in der Soziotherapeutischen Einrichtungen Laufer Mühle in Adelsdorf

Zertifikatslehrgang
IHK-Zertifikat
Vollzeit
64 Stunden
IHK Akademie Mittelfranken, Walter-Braun-Str. 15, 90425 Nürnberg
1050,00 € (incl. Lehrgangsunterlagen, IHK-Zertifikatstest und Mittagessen)

Beschreibung

Jeder zehnte Beschäftigte in deutschen Unternehmen ist suchtgefährdet. Die so verursachten Risiken und Kosten können mit einem innerbetrieblichen Suchtpräventionsprogramm und kompetenten Ansprechpartnern vermieden werden. Die Teilnehmer des Lehrgangs werden befähigt, kompetente Ansprechpartner zu sein für suchtgefährdete und süchtige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Betrieb. Sie bekommen Strategien und Methoden an die Hand, die dazu dienen, gesundheitsfördernde Maßnahmen in Bezug auf das Thema Sucht und Abhängigkeit einzuführen und durchzuführen.

In dem Basismodul lernen die Teilnehmer die Grundlagen kennen. Das Expertenmodul richtet sich an die verantwortlichen Unternehmensvertreter, die eine betriebliche Suchtprävention implementieren wollen.

Zielgruppe

Führungskräfte, Personalleiter, Sozialdienste, Suchtbeauftragte, Arbeitssicherheitsbeauftragte, Ausbildungsleiter, Mitarbeitervertretung, Betriebsärzte, Berufsschullehrer

Inhalte

Expertenmodul (Zertifikat)

(Grundlage für die Teilnahme am Expertenmodul ist der Besuch des Basismoduls)

  • Vertiefung suchttheoretischer Grundlagen
  • Erhöhung der Erfahrungswerte mit dem Thema Sucht durch Zusammenarbeit mit einer Suchthilfe-Einrichtung
  • Kenntnisse des Suchthilfe-Systems
  • Netzwerkarbeit mit Beratungs- und Hilfsangeboten
  • Erhöhung der Gesprächs- und Handlungskompetenz
  • Erhöhung der Moderationsfähigkeit
  • Struktureller innerbetrieblicher Aufbau von Suchtpräventions- und Suchthilfemaßnahmen wie
    - Betriebs- und Dienstvereinbarung Sucht
    - Entwicklung eines Gesprächsleitfadens
    - Durchführung von Workshops für Auszubildende
    - Durchführung von Multiplikatorenveranstaltungen für Führungskräfte und Anleiter
    - Technik der internen Kommunikation
  • Verortung in Corporate Social Responsibility

Abschlusstest

Voraussetzung für den Erwerb des IHK-Zertifikats: regelmäßige Teilnahme am Zertifikatslehrgang (80% der Unterrichtsstunden) und mindestens 50 % der erreichbaren Punkte wurden in den einzelnen Tests erzielt.