Qualifizierung für betriebliche Ausbilderinnen und Ausbilder

Qualifizierung für betriebliche Ausbilderinnen und Ausbilder

© JohnnyGreig / gettyimages.de

Strategien für den Wandel der Ausbildung

Für immer mehr Unternehmen sind Digitalisierung und Nachhaltigkeit Schlüsselthemen, um den eigenen Erfolg im Wettbewerb und auf den globalen Märkten sichern zu können. Damit das gelingt, müssen die erforderlichen Kompetenzen möglichst schon in der Ausbildung vermittelt werden.

Mit einer vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie geförderten gemeinsamen Qualifizierungsinitiative wollen die bayerischen IHKs AusbilderInnen unterstützen und dazu motivieren, diese erweiterten Anforderungen in ihrem Alltag umzusetzen.

Ausbilderinnen und Ausbilder in ihrer Schlüsselposition unterstützen

Die Qualifizierungsinitiative richtet sich an Ausbilderinnen und Ausbilder, Ausbildungsbeauftragte und ausbildende Fachkräfte insbesondere kleiner und mittelständischer Unternehmen, die die Themen „Nachhaltigkeit“ und „Digitalisierung“ innovativ und mit eigenem Nutzen in die betriebliche Ausbildung integrieren wollen.

AusbilderInnen sind maßgeblich dafür verantwortlich, Nachwuchsfachkräfte schon von Beginn ihrer Ausbildung an fit für die veränderten beruflichen Anforderungen zu machen. Nur so kann es den Unternehmen gelingen, die Chancen der Digitalisierung zu nutzen und die steigenden Anforderungen an ein nachhaltiges unternehmerisches Handeln zu erfüllen. Dieser Zusammenhang spiegelt sich auch in den neuen Standardberufsbildpositionen, die seit 2021 gesetzlich vorgeben, dass die Themen „Digitalisierte Arbeitswelt“ sowie „Umweltschutz und Nachhaltigkeit“ nach und nach in jede (!) duale Ausbildung zu integrieren sind.

Ausbilderinnen und Ausbilder brauchen für diese erweiterten Anforderungen somit zum einen ein erweitertes Know-how in Sachen Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Zum anderen erfordert die Integration dieser Themen in den Ausbildungsalltag Innovationsbereitschaft gegenüber den vielfachen Veränderungen der Arbeitswelt und nicht zuletzt konkrete Unterstützung bei der Weiterentwicklung der Ausbildung im eigenen Betrieb. Um die AusbilderInnen bei diesem Wandel zu unterstützen, fokussiert die Qualifizierungsinitiative drei Ziele:

Fokus 1: Auf die AusbilderInnen kommt es an

  • Die digitale Transformation der Wirtschaft und der Arbeit besser verstehen.
  • Nachhaltigkeit als umfassendes Konzept für eine emissionsarme, ressourceneffiziente und umweltverträgliche Wirtschaftsweise reflektieren.
  • Generationen Z und Alpha: Wissen, was die kommenden Auszubildenden charakterisiert.
  • Rollenverständnis und Motivation in Einklang bringen.

Fokus 2: Wissen für eine veränderte Ausbildung

  • Digitalisierung in der Ausbildung sinnvoll nutzen, Rahmenbedingungen kennen.
  • Veränderte Anforderungen reflektieren, um Auszubildenden elementare Medienkompetenzen und bereichsübergreifendes Denken zu vermitteln.
  • Nachhaltigkeit in die Berufsausbildung und in konkrete betriebliche Lehr-/Lernsituationen integrieren.
  • Erfolgsentscheidend: Bei den Auszubildenden Kreativität und kritisches Denken fördern.

Fokus 3: Handeln können

  • Ideen und Ansätze für die digitale und vernetzte Zusammenarbeit und Kommunikation in der Ausbildung entwickeln und umsetzen.
  • Innovative Methoden und Instrumente zur Gestaltung eines lernfördernden Umfeldes und zur berufsspezifischen Integration von Nachhaltigkeitsaspekten in die Ausbildung anwenden.
  • Informelle Lernen effizient gestalten, erzielte Lernerfolge bzw. Kompetenzen objektiv messen.
  • Ausbildung modernisieren, nicht mehr benötigte Bestandteile identifizieren.

Welche Qualifizierungsangebote gibt es?

Im ersten Schritt der Initiative bieten die bayerischen IHKs das eintägige kostenfreie Seminar "Nachhaltig handeln und Digitalisierung nutzen – Strategien für den Ausbildungsalltag im ‎Wandel entwickeln" an. Möglich ist die Teilnahme an einem Präsenzseminar, optional auch im Online-Format.

Zur Vorbereitung bekommen die Teilnehmenden thematisch einführende Unterlagen. Ca. sechs und zehn Wochen nach Seminarteilnahme erhalten sie nochmals ergänzende Aktivierungsbausteine mit weiterführenden Materialien, vertiefenden Informationen und praktischen Checklisten für die Gestaltung begonnener Veränderungsmaßnahmen.

Nutzen für die AusbilderInnen

Die Qualifizierung „Nachhaltig handeln und Digitalisierung nutzen – Strategien für den Ausbildungsalltag im ‎Wandel entwickeln“ vermittelt AusbilderInnen ein vertieftes Verständnis davon, wie die fortschreitende Digitalisierung und die zunehmenden Anforderungen der Nachhaltigkeit die gesamte Arbeitswelt verändern. Im Fokus steht hierbei, dass sie persönliche Klarheit darüber erzielen, was diese unumkehrbare Transformation für die Zukunft der betrieblichen Ausbildung und insbesondere für ihr Rollen-Selbstverständnis bedeutet.

Darauf aufbauend erarbeiten die Teilnehmenden gemeinsam konkrete neue Handlungsansätze, um

  • die Potenziale der Digitalisierung selbst besser nutzen zu können,
    z. B. für die Organisation, Planung und Steuerung der Ausbildung.
  • die Themen „digitale Arbeitswelt“ und „nachhaltiges Handeln“ innovativ vermitteln und lebendig mit den berufsspezifischen Inhalten verknüpfen zu können.
  • neue Formen der Zusammenarbeit mit den Jugendlichen der Generationen Z und Alpha entwickeln sowie die Lernbegleitung und Lernförderung von Auszubildenden neu gestalten zu können.

Nutzen für die Unternehmen

AusbilderInnen, die die Themen "Digitalisierung" und "Nachhaltigkeit" aktiv und mit innovativen ‎Methoden in den Ausbildungsalltag integrieren, tragen entscheidend dazu bei, dass Unternehmen ‎über Nachwuchs-Fachkräfte verfügen, die sich in den zunehmend digitalen Arbeitsprozessen ‎selbstständig zurechtfinden und den Nachhaltigkeitsgedanken in ihrem Verantwortungsbereich ‎durch konkrete Handlungen, Entscheidungen und Maßnahmen realisieren können.‎

 

Informationen zum Seminar "Qualifizierung für betriebliche Ausbilder/innen"

Qualifizierung für betriebliche Ausbilder/innen an der IHK-Akademie Mittelfranken: Die kostenfreie Qualifizierung "Nachhaltig handeln und Digitalisierung nutzen – Strategien für den Ausbildungsalltag im ‎Wandel entwickeln" vermittelt Ausbilderinnen und Ausbildern ein vertieftes Verständnis davon, wie die fortschreitende Digitalisierung und die zunehmenden Anforderungen der Nachhaltigkeit die gesamte Arbeitswelt verändern.

Anmeldung zum Seminar

×

Vielfältige IHK-Akademie Mittelfranken Weiterbildungen

 

Die IHK-Akademie der Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken bietet berufliche Weiterbildung als Zertifikatskurs, Praxisstudiengang, Seminar oder Unternehmenstraining für Sie persönlich, für Ihr Unternehmen, für und in Mittelfranken. Wissen, das Sie weiterbringt! Wir freuen uns auf Sie.