Geprüfte/r Industriemeister/in Metall

 
 
 
 
7014
06.08.2019 - 08.05.2020

Der genaue Stundenplan wird mit der Einladung zum Praxisstudiengang versendet.

Praxisstudiengang
IHK-Zeugnis
Vollzeit
1200 Stunden
Maschinenbauschule Ansbach, Eyber Str. 73, 91522 Ansbach
4350,00 € zahlbar in Teilbeträgen (zzgl. AdA-Teil €475,00, zzgl. Lehrgangsunterlagen und Prüfungsgebühren)

Beschreibung

Für Fachkräfte aus der Metallbe- und -verarbeitende Industrie bietet diese Fortbildung die Möglichkeit Führungs- und Ausbildungsaufgaben im Unternehmen warzunehmen. Außerdem übernimmt der Industriemeister Metall IHK die Verantwortung für die störungsfreie Koordination der Produktionsabläufe, die Überwachung der Kosten, für die Qualitätssicherung sowie für die Sicherheit im Betrieb.

 

 

NEU - wohnortnahes Lernen!!!
Dieser Lehrgang wird an 3 Standorten modular angeboten:
Die Basismodule (ca. 900 UE) werden an allen drei Standorten durchgeführt - Bitte wählen Sie Ihren Wunschort aus.
Die spezifischen Technikmodule (ca. 300 UE) werden in Nürnberg und in Ansbach (an der Maschinenbauschule) unterrichtet.

Die Kosten für die Lehrgangsunterlagen betragen ca. 370€ (Print + Digital).

Weitere Informationen zu den Prüfungsterminen und -gebühren finden Sie auf der Seite des Prüfungsreferats der IHK Nürnberg. Bitte beachten Sie, dass das situationsbezogene Fachgespräch erst dann geprüft werden kann wenn die vorherigen Prüfungen bestanden sind. Somit findet dieses ca. 5-6 Monate nach dem Lehrgangszeitraum statt.

 

Staatliche Förderung:

Dieser Lehrgang ist Aufstiegs-BAföG förderfähig. Das heißt, die Lehrgangs- und Prüfungsgebühren können zu 40% staatlich gefördert werden.

Bei erfolgreichem Bestehen der Prüfungen kann ein weiterer Erlass der Darlehens um 40% erfolgen. Weitere Informationen und die Bedingungen finden Sie unter: 

https://www.aufstiegs-bafoeg.de

Zielgruppe

Facharbeiter aus der Fachrichtung Metall

Inhalte

Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen

  • Rechtsbewusstes Handeln
  • Betriebswirtschaftliches Handeln 
  • Anwendung von Methoden der Information, Kommunikation und Planung 
  • Zusammenarbeit im Betrieb 
  • Berücksichtigung naturwissenschaftlicher und technischer Gesetzmäßigkeiten 

Handlungsspezifische Qualifikationen 

Handlungsbereich 'Technik'

  • Fertigungstechnik 
  • Betriebstechnik
  • Montagetechnik

Handlungsbereich 'Organisation' 

  • Betriebliches Kostenwesen
  • Planungs-, Steuerungs- und Kommunikationssystem 
  • Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz

Handlungsbereich 'Führung und Personal'

  • Personalführung
  • Personalentwicklung 
  • Qualitätsmanagement 

Berufs- und arbeitspädagogische Qualifikationen 

  • Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
  • Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken
  • Ausbildung durchführen
  • Ausbildung abschließen

Alle verfügbaren Termine und Orte